Was wir suchen

 

Unsere Vorstellung über die künftigen Mitglieder, ihrer Fähigkeiten, Berufe und Kenntnisse

  • Es sollen überwiegend arbeitslose Paare oder Einzelpersonen w/m, Alleinerziehende und alle sehr gerne mit Kindern. Auch bodenständige, früh aus dem Arbeitsleben abgeschoben oder ausgegrenzte (Un)ruheständler, die noch gerne aktiv ihre Lebens- und Berufserfahrung einbringen möchten.
  • Alle natürlich den festen Willen verinnerlicht, gemeinsam etwas aufzubauen und auch bereit, ihr Engagement in beruflich und gemeinschaftlicher Hinsicht einzubringen.
  • Keine Realitätsferne und keine nur nach esoterischen, ideologischen oder spirituellen Gemeinschaften Suchende.  
  • Und vielleicht finden sich unter den Interessenten  auch syrische Flüchtlingsfamilien, gerne auch die wegen ihres Glaubens am stärkste verfolgte Minderheit der orientalischen Christen, sie ihre landwirtschaftliche oder gärtnerische Erfahrung einbringen könnten und gerne in sicherer Gemeinschaft leben. Berufsbegleitend könnten Sie abends auf dem Biohof in Sprachkursen ihr Deutsch lernen und tagsüber während der Arbeit zur Anwendung bringen. So funktioniert Integration am Besten.
  • Um Eltern und Alleinerziehenden “Arbeit und Kinder” einfacher zu gestalten, wird es am Biohof einen Bauernhof- bzw. Naturkindergarten geben.     

                  Siehe Hofkindergarten 

Belegschaftsaufbau

  • Die Hof-Wirtschaftsgemeinschaft besteht für den Anfang aus ca. 15 bis 20 gewissenhaften Mitarbeitern aus den jeweiligen Fachbereichen, (Tierzucht, Feldwirtschaft, Gärtnerei, Käserei, Fleischerei, Bäckerei, Werkstatt, Lagerlogistik, Kommissionierung der täglichen Bio-Abo-Kisten, Hauswirtschaft, Ein- und Verkauf, Bürowesen usw.) die  in der Lage sein sollten, ihre abwechslungsreiche Arbeitsplätze verantwortungsbewusst zu meistern und ihren noch ungeübten Helfern hilfreiches Wissen  zu vermitteln.

  • Bei den Paaren genügt eine Person mit den erwünschten Kenntnissen, für den Partner/in findet sich auf Wunsch garantiert eine andere interessante Tätigkeit.

Berufsfelder/Kenntnisse

  • Tierwirt, Melker, Landwirt oder Facharbeiter Tierproduktion sowie Pflanzenbau, Gärtner w/m, darunter sehr gern auch ehemalige Fachkräfte von früheren LPG’s, Zimmermann, Maurer, Fliesenleger, Allroundhandwerker, Koch/Köchin
  • Finanzbuchhaltung
  • Leitung Rechnungswesen/Controlling
  • Büroleitung und Bürokaufleute mit Organisationstalent
  • Planung und Kalkulation der Bio-Abo- Kisten
  • Mitarbeiter w/m für Öffentlichkeitsarbeit
  • Käser, Fleischer und Bäcker werden zwar erst etwas später gebraucht, Bewerber sind jedoch herzlich eingeladen bei der Vorbereitung des Hofes mitzumachen, gegebenenfalls auch bauliche Änderungs- oder Einrichtungswünsche beizusteuern.
  • Verkäuferinnen für die Naturkostläden in Dresden und den größeren Städten im Umkreis.
  • Wenn die altersgerechten Seniorenwohnungen fertig sind, eine Krankenschwester oder Altenpflegerin mit Berufsabschluss. Auch hier wäre ein frühes Bekunden einer späteren Mitarbeit wünschenswert.
  • Es werden immer Mitarbeiter (w/m) als Helfer gesucht für die Gärtnerei, bei den Tieren, bei den Schafen und Lämmern im Stall, den Ziegen und Kitzen, beim Melken, den Pferden oder all den anderen Tieren am Hof, beim Geflügel, in der Eiersortierung- und Verpackung, im Gemüse- und Obstlager, zum kommissionieren und verpacken der Bio-Abokisten, in der Käserei, der Backstube, dem Hofladen, Hofcafé, Küche und Hilfe bei der Herstellung vieler feiner Köstlichkeiten.
  • Außerdem eine Mitarbeiterin als Helferin im Hofkindergarten, und vielleicht auch die Betreuung für die auf der Homepage noch einzurichtende Kinderseite übernimmt, mit sämtlich für Kids interessanten Themen rund um den Biohof und deren Tiere wie Pferde, Ponys, Lämmchen, Kitzi usw.. sowie des evtl. späteren Gästebuches.
  • Bei einer Anfrage bitte die beruflichen Kenntnisse und auch den Tätigkeitswunsch anzugeben und auch mitteilen ob und mit wie viel Personen denn am Biohof mit gewohnt werden will. Letzteres gilt insbesondre für Alleinerziehende und Familien.
  • Wir benötigen diese Angaben um den Umfang des benötigten Wohnraums besser einschätzen zu können. Aus diesen erweiterten Daten ergibt sich auch die Größe des gesuchten Objektes und den Umfang, Zeit und Kostenkalkulation nötiger Sanierung bestehender Altgebäude
  • Räumlichkeiten für das Seniorenwohnen, sowie sämtlich benötigter Gewerberäume und deren Größe sind hinlänglich bekannt. 
  • Solange die Unterseite "Was wir suchen" vorhanden ist wurde noch nichts entschieden zumal es aufgrund der Wartezeiten infolge (noch) fehlenden Objektes natürlich eine Fluktuation gibt und wir daher nicht genau wissen wer denn bei einem Start tatsächlich zur Verfügung steht. 

 

Zurück >> Unterstützung