Hähnchen-Nuggets mit Joghurtsauce

4 Personen

 

 

Zutaten
1/2 Bund Petersilie
500 g Naturjoghurt (fettarm)
Meersalz Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
500 g Hähnchenbrustfilet
1 Msp. Zimtpulver
100 g geröstete, ungesalzene Cashewkerne
2 Eiweiß
4 EL Rapsöl
1/2 Eisbergsalat

Zubereitung

 

1. Für die Joghurtsauce die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Joghurt in einer Schüssel mit dem Schneebesen glatt rühren, die gehackte Petersilie untermischen und die Joghurtsauce mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.
 

2. Die Hähnchenfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in größere, mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen.
 

3. Die Cashewkerne mit einem großen Küchenmesser fein hacken und in einen tiefen Teller geben. Das Eiweiß in einem tiefen Teller verquirlen. Das Hähnchenfleisch zuerst durch das verquirlte Eiweiß ziehen und dann in den Cashewkernen wenden.
 

4. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hähnchen-Nuggets bei mittlerer Hitze rundum braun braten, dabei vorsichtig wenden.
  

5. Den Eisbergsalat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Den Salat auf einer Platte anrichten, die Hähnchen-Nuggets darauf anrichten und etwas Joghurtsauce dazugeben. Die restliche Sauce separat dazureichen und nach Belieben pro Person eine Scheibe Vollkornbrot.